Loading

In Memoriam

Für Ralf

*29.08.1967 – † 09.01.2019

Du warst ein guter Mensch.
Du hattest ein großes Herz.
Es war größer als Du selbst.
Du hattest eine Präsenz, die einem den Boden unter den Füßen wegzog, gepaart mit einer feinen Bescheidenheit, fast könnte man sagen Scheu.
Du hast leidenschaftlich gern Filme gemacht. Große Bilder hast Du geliebt. Und das Verrückte: Du hast sie geschaffen. Nicht nur Bilder, sondern Filme, die man liebt.

Du hast immer versucht alle, die Dir nah waren, glücklich zu machen.

Du hast Deine Mama geliebt und wolltest sie glücklich machen.
Du hast Deinen Papa geliebt und hast ihn glücklich gemacht.
Du hast Deine Frau geliebt, so wie man als Frau geliebt werden möchte. Zärtlich und bedingungslos.
Und natürlich hast Du Deine Tochter vergöttert. Nichts Besonderes könnte man meinen, aber bei Dir war es so zerbrechlich.

Es gibt nicht so oft so viel Liebe in einem 100 Kilo schweren Körper.

Du kannst stolz sein. Du hast eine Firma gegründet, in ihr Menschen inspiriert, Dinge in ihnen gesehen, die niemand sonst sah, ihr Talent gefördert, Du hast sie gelehrt, sich selbst zu vertrauen und über sich hinauszuwachsen.

Nicht nur Dein Hund Al wird Dein Pfeifen vermissen.

Danke für alles.